Freigärten Freiberg Gemeinschaftsgärten in Freiberg
Freigärten Freiberg

Gemeinschaftsgärten in Freiberg

Stadtoase 2020 Sommerrückblick

Während der Saison 2020 konnte die Stadtoase ihren Namen wieder einmal alle Ehre bereiten und zeigte sich von der grünen, prachtvollen Seite. Die Ernte ist im Vergleich zu den Anfangsjahren aber überschaubar, und ein paar Schnecken wussten sich mal wieder daran zu beteiligen. Der Boden ist verbesserungswürdig, der Ertrag fällt geringer als erwartet aus. Eine entsprechende Pferdemistdüngung ist in den Herbsteinsätzen geplant. Durch die Veränderungen in der Fauna ist aber auch die Auswirkungen der Trockenheit vergangener Jahre offensichtlich geworden. Zum Ende gab es zudem die notwendig gewordene Fällung der Blutbuche zu beklagen (Link zum Beitrag).

Der Apfelbaum hat nach einem Verschnitt im Vorjahr (Dank an Frank) nun wieder reichlich Ernte getragen. Ebenso haben verschiedenste Sorten an Tomaten dieses Jahr das Gärtnerherz wieder höherschlagen lassen. Zwar drohte anfänglich eine Blütenendfäule, jedoch konnte diese mit Kalkdüngung und verstärktem Ausgeizen frühzeitig gestoppt werden. Die Aronia, Johannisbeeren und die Erdbeeren brachten recht viele Früchte hervor. Einzelne Himbeersträucher haben dürrebedingt aber das Handtuch geworfen. Neue Himbeeren stehen aber schon in den Startlöchern.

Beetbelegung:
Auch dieses Jahr sind wieder alle acht Hauptbeete belegt. Angebaut wurden u.a. Tomaten, Zucchini, Bohnen, Salate, aber auch viele Pflanzen speziell für Bienen und Insekten, die dieses Angebot wie immer zahlreich angenommen haben. Das Sekundärbeet im ehemaligen Sandkasten besteht aus einem Acker für viele Kartoffelpflanzen und einem Lehmboden für diverse Kräuter. Die baumwurzelnahe und schattige Teilfläche eignete sich allerdings nicht für einen ordentlichen Anbau.

Die diesjährige Saison haben wir in einigen Bildern festgehalten. Viel Spaß beim Anschauen!
Weitere Bilder finden sich auch im Beitrag „Der Sommer ist da! (2020)“.

0 Antworten auf “Stadtoase 2020 Sommerrückblick”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.