Freigärten Freiberg Gemeinschaftsgärten in Freiberg
Freigärten Freiberg

Gemeinschaftsgärten in Freiberg

Stadtoase – Bernhard-Kellermann-Straße

Der zweite Gemeinschaftsgarten in Freiberg befindet sich in der Bernhard-Kellermann-Straße 20 und wird vom NABU Freiberg e.V. geführt. Ein Teil der Gartenfläche ist bepflanzt mit Beerensträuchern, Kräutern und Zierpflanzen. Es gibt ein Insektenhotel mit Blumenwiese und ein Biotop mit Naturteich und Trockenlebensraum. Verschiedene Beetflächen laden zum Mitgärtnern ein. Der Garten richtet sich insbesondere an interessierte Bewohner und Bewohnerinnen der näheren Umgebung, die inmitten der Stadt eine idyllische Oase der Natur suchen, um dem Alltag zu entfliehen.

Aufbau

Die Stadtoase mit ihren insgesamt über 700m² besteht aus:

  • Zwei Beetanlagen für rund 15 Einzelbeete
  • Gemeinschaftsbereich mit Hochbeeten, Pflanzkübel und Kräuterinseln
  • Teichsystem
  • Insektenhotel
  • mehrere Komposter

Ähnlich wie im Gemeinschaftsgarten Zechenhöhe am Tuttendorfer Weg gibt es hier ein Biotop aus Teich und Trockenlebensraum. Der Sandhügel wurde mit dem Material des Teichaushubs aufgeschichtet.

 

Organisation

Die Mitglieder der Stadtoase organisieren sich über den gleichnamigen Mailverteiler. Es gibt daher keine regulären Termine, sondern im Voraus per Terminumfrage angekündigte gemeinschaftliche Aktivitäten wie Arbeitseinsätze oder Grillabende. Wer in der Stadtoase ein Einzelbeet besitzt, muss nicht unbedingt NABU Mitglied sein. Derjenige ist jedoch insbesondere angehalten sich in der Gartenarbeit zu beteiligen und bei Interesse den NABU Freiberg e.V. auch mit seiner Arbeitskraft zu unterstützen.

  • Kommunikation über den Mailverteiler der Stadtoase
  • Gemeinschaftsbereich wird u.a. durch einen wöchentlich wechselnden Gießdienst gepflegt
  • Arbeitseinsätze werden im voraus gemeinsam geplant
  • Auch Nichtbeetbesitzer können die Stadtoase gern unterstützen

Kontakt und Lage